SPD Grafenau - Ortsvereine

Besucher:323972
Heute:32
Online:2
 

Respekt vor den früheren Gemeinderäten in Großarmschlag

Lokalpolitik

Einen zentralen großen Platz für die Allgemeinheit freizuhalten ist eine schwere Aufgabe. Dies sieht man an den zugebauten Dorfplätzen in Rosenau und Neudorf. Hier gab man dem Druck der Bauwerber nach und verabschiedete sich vom Dorfanger. Die Reste, die es jetzt noch gibt erfüllen diese Gemeinschaftsaufgabe nicht mehr.

Daher ist die politische Leistung der früheren Gemeinde Großarmschlag sehr hoch einzustufen. Sie haben den Interessen einzelner widerstanden und den wunderschönen Zentralplatz baufrei gehalten.

Zwischenzeitlich ist die Bedeutung derartiger zentraler Plätze in den Köpfen vieler Kommunalpolitiker angekommen. Hier macht die Stadt Grafenau, zu der Großarmschlag jetzt gehört eine unrühmliche Ausnahme. Der zentrale Platz im Neubaugebiet soll jetzt mit 2-3 Häuser bebaut werden und das ohne Not.

Natürlich sind in dem beschaulichen Großarmschlag die Wünsche nach einer Baumöglichkeit groß, die ließen sich aber auch durch eine Neuausweisung eines kleinen Baugebietes erfüllen. Die nötige Abgabebereitschaft wurde aber nicht einmal geprüft.

Sieht man die Entwicklung des Neubaugebietes Friedlwiese in Grafenau, bei dem der Stadtrat auch keinerlei Anstalten machte, etwas "Schönes" zu schaffen, wird am Ende der Entwicklung wohl der Satz stehen

"hübsch hässlich habt ihr´s hier"!