SPD Grafenau - Ortsvereine

Besucher:156899
Heute:9
Online:1
 

Topartikel BundespolitikWahlkampfschlager

Die Bundestagswahl steht vor der Tür und die CDU hat ihr Thema gefunden:

                             " Steuererleichterung in Milliardenhöhe"

Kommt das nicht bekannt vor. Die Fantasie dieser Partei kennt keine Grenzen. Tut niemand weh und wird hinterher nicht umgesetzt!

Die Vignette läßt grüßen!

Veröffentlicht am 09.08.2016

 

LokalpolitikBewerten Sie Landrat Gruber

Landrat Gruber hat dem Landkreis den notwendigen Sparkurs verordnet.

Beim derzeitigen Schuldenstand des Landkreises, der im übrigen die letzten 26 Jahre bis auf Muthmann weitgehend von CSU-Leuten verwaltet wurde (offensichtlich können die nicht mit Geld umgehen!) eine richtige Aufgabe.

Sparen hieße jedoch sinnvolle Ausgabenkürzungen vorzunehmen, die uns in unseren Einnahmefeldern, wie Tourismus nicht schaden.

Und genau hier zeigen sich die wirtschaftlichen Fähigkeiten einer Führungsperson und genau diese Fähigkeiten scheinen Gruber vollständig zu fehlen.

Wir betreiben im Landkreis leerstehende Freibäder, die nur in Hitzesommer, wie letztes Jahr zu rechtfertigen sind. Diese Freibäder hinterfrägt keiner, weil sie von den einzelnen Gemeinden betrieben werden.

Die Hallenbäder, die ganzjährig zur Verfügung stehen, die schließt man.

Die sog. Pfinsinger würden nicht anders handeln.

Welchem Führungspersonal sind wir ausgesetzt! Es ist nur traurig

Veröffentlicht am 02.08.2016

 

EuropaBrexit-ein Rückschlag für ein aufgeklärtes Europa

Für den britischen Premier gilt jetzt im übertragenen Sinn das Jesus-Zitat:

"Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen".

Cameron und seine konservative Partei haben immer mit dem populistisch-nationalistischen "Schwert" gespielt, der Premierminister hat vor drei Jahren dieses Referendum ins Spiel gebracht, um wiedergewählt zu werden und ist jetzt am Nationalismus gescheitert.

Nationalismus führt eben immer in die Isolation und schadet der eigenen Nation, aber auch den umgebenden Völkern.

Wer könnte das besser beurteilen als wir Deutsche, die wir ja aus einer schlimmen geschichtlichen Erfahrung schöpfen können.

Nationalismus beginnt immer harmlos , erscheint zunächst ungefährlich und endet immer im Chaos.

Für unsere Schwesternparteien CDU/CSU sollte die Entwicklung in Großbritannien eine deutliche Warnung sein, ihr populistisches Geharke zu unterlassen, weil man den dumpfen Pegida-Gedanken  nur unnötig in die Hände spielt.

Für die fortschrittlichen Parteien soll es Auftrag sein, kleinkrämerisches Gezanke sein zu lassen und den Weg der Vernunft verantwortungsbewusst und deutlicher erkennbar zu beschreiten.

Hoffentlich haben jetzt viele wieder das historische Bewusstsein, dass konservativ-nationalistische Kräfte schon immer die Völker ins Unglück gestürzt haben und stürzen werden!

Veröffentlicht am 24.06.2016

 

LokalpolitikEs grenzt an Schikane!

Wie lange ist es nun her, dass die Bundesstraße 533 vor dem Freyunger Kreisel für Wochen gesperrt war und man weite Umleitungen in Kauf nehmen mußte.....

und jetzt das Ganze schon wieder!!!

Für 5 Wochen wird die 533 zwischen Neudorf und Kapfham komplett gesperrt!

Ist im Straßenbauamt Passau bekannt, dass der Landkreis Freyung-Grafenau sehr sehr viele Auspendler hat, die diese Unannehmlichkeiten sehr hart trifft ?

Hat man alle anderen Möglichkeiten, wie Ampellösungungen oder provisorische Umfahrmöglichkeiten, wie derzeit in Schaufling geprüft?

Sicher ist eine gesperrte Straße einfacher und damit kostengünstiger zu reparieren, aber bitte nicht ununterbrochen, sonst gewinnt man den Eindruck, dass es die B533 eigentlich gar nicht gibt!

 

Veröffentlicht am 09.06.2016

 

LokalpolitikDiese Baustellen erwarten Sie in nächster Zeit

Abriss obere Hauptstraße: Beginn 20. Juni 2016

Leitungsverlegung Fernwärme: Termin des Leitungsbau´s steht noch nicht fest, doch die Trasse des 1. Bauabschnittes: Spitalstraße, Kröllstraße, Bahnhofstraße bis zum Kreisel, Stadtplatz Ostseite, Freyunger Straße zum Rathaus mit Verlängerung zum Anwesen Niedermeier

Diese Maßnahme soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein.

Veröffentlicht am 07.06.2016

 

RSS-Nachrichtenticker